Rabendämmerung:
Raben pechschwarz, intelligent, sagenumwoben.
Kaum ein Vogel ruft in Menschen eine so emotionale Bandbreite hervor wie die schwarzen Vögel.
Ihre Wirkung bewegt sich zwischen Faszination und Ablehnung. Die intelligenten Aasfresser
leben vom Tod und stehen in dem Ruf zwischen den Lebenden und den Toten vermitteln zu können.
Die berühmtesten unter Ihnen sind die Raben Hugin und Munin, die beiden Raben des Kriegsgottes
Odin und der unbekannte Rabe aus der Feder von Edgar Allen Poe. Die mächtigsten aller Raben leben in England.
Einer Sage droht der britischen Monarchie ein katastrophales Ende, sollten sie den Tower of London je verlassen.

Susanne Rump erzählt von Klugheit, Fürsorge und Sprachwitz der schwarzen Vögel.
Mit Texten u. a. von Peter S. Beagle, Edgar Allen Poe und Terry Pratchett.

Die Musiker Alexander Hardt und Roman Weingardt, improvisieren und performen live dazu elektronische Musik.

Zurück